Poetischer Adventskalender

PoesieTürchen 2

 Selber Engel sein

 

Tief betrübt ist mein Herz,

angefüllt mit Tränen,

Angst durchbohrt es durch und durch

und die Leute gähnen

 

Manchmal schrei' ich tief in mir

in dunkle, leere Hallen,

kein Hoffnungsschimmer weit und breit

und Schwärze wallt in allem

 

Engel sehn' ich mir herbei,

ich hab' sie nicht gesehen,

zu grau und trostlos ist mein Blick,

so muss ich halt vergehen

 

Da blinzelt mir ein Himmelstor

und plötzlich fällt's mir ein:

Ich kam auf diese Erde hier,

um selbst Engel zu sein...

Bild & Text: Werner Forster