Poetischer Adventskalender

PoesieTürchen 17

Ein Engel, spür' ich

 

Ein Engel, spür' ich, stellt sich ein,

setzt sich zu meiner Seele hin,

ermuntert mich auf Engelsart

und sagt mir wieder, wer ich bin

 

Er rückt noch etwas näher her,

mit seinen Engelsdaunen,

in Gottesbildern redet er,

es klingt wie warmes Raunen

 

Nun ist's schon eine Weile her,

doch dass ich dieses nicht vergaß,

dem Engel danke ich dafür,

liegt daran, dass ich deutlich spür',

noch in der Seele, wo er saß

Bild & Text: Werner Forster